top of page

Weltpremiere: KTM 1290 SUPER ADVENTURE auf der INTERMOT 2014

Seit zwei Jahren begeistern KTM 1190 ADVENTURE und 1190 ADVENTURE R die Reiseenduro-Fans. Nun folgt mit der neuen KTM 1290 SUPER ADVENTURE ein Luxus-Tourer mit sportlicher Note, der in Sachen Leistung, Komfort und Ausstattung die Latte noch höher legt.


Die 1290 SUPER ADVENTURE glänzt mit satten 160 PS und dazu neu mit Kurvenlicht, Berganfahrhilfe und Tempomat. Die Vollausstattung umfasst außerdem Kurven-ABS (MSC von BOSCH), Traktionskontrolle, semiaktives WP-Fahrwerk, Packtaschen, Hauptständer und vieles mehr. Kurzum: KTM toppt seine Palette mit der weltweit stärksten, am besten ausgestatteten und sichersten Reise-Enduro.

<

>

KTM 1290 SUPER ADVENTURE MY15

Twin mit mehr Hubraum und Power: Nach dem Motto „Genug ist nie genug“ verpflanzten die Techniker im österreichischen Mattighofen das 1290er V2-Herz aus der SUPER DUKE R auch in die SUPER ADVENTURE. Zur Verfeinerung wurden neue Zylinderköpfe, neue Nockenwellen und eine neue Kurbelwelle spendiert, um die Motorcharakteristik mit mehr Schwungmasse für den Einsatz in der Travel-Enduro zu optimieren. Ergebnis sind fulminante 160 PS Motorleistung, geschmeidige 140 Nm Drehmoment und schlicht unbeschreiblich lässiger Fahrspaß.

Optimierter Komfort: Die 1290 SUPER ADVENTURE ist mit einer neu gestalteten, optimierten Verkleidungsscheibe ausgestattet. Die Scheibe kann praxisgerecht mit einer Hand justiert werden. Auch Fußrasten, Sitzhöhe, Lenkerposition sind individuell einstellbar. Eine Sitzheizung und Heizgriffe spenden bei Bedarf wohlige Wärme. Ein 30 Liter-Tank sorgt für eine würdige Reichweite.

Optimierte Fahrassistenzsysteme: Die serienmäßige Ausstattung aus programmierbarem semiaktiven WP-Fahrwerk plus Traction Control plus Antiblockiersystem C-ABS mit Stabilitätskontrolle MSC wurde für das neue Flaggschiff um einen Tempomat und eine Reifenluftdrucküberwachung erweitert. Damit behält KTM weiter die Nase vorn: Die KTM 1290 SUPER ADVENTURE ist das sicherste Motorrad der Welt. Kein anderer Hersteller hat ein derartiges Sicherheitspaket zu bieten, nicht einmal gegen Aufpreis.

MSC steht für „Motorcycle Stability Control“, eine revolutionäre Technik, die 2014 in der KTM 1190 ADVENTURE und ADVENTURE R Premiere feierte. Diese in Zusammenarbeit mit Bosch entwickelte Fahrdynamikregelung stellt sicher, dass Antiblockiersystem und Traktionskontrolle gemeinsam geregelt werden und so auch bei Schräglage funktionieren. MSC funktioniert vereinfacht gesagt wie ein Kurven-ABS – es verhindert, dass die Räder beim Bremsen in Schräglage wegrutschen.

LED-Kurvenlicht und Berganfahrhilfe:  Das neu entwickelte LED-Kurvenlicht ist ebenfalls serienmäßig mit an Bord. Damit werden Fahrten bei Dunkelheit angenehm erleichtert, weil der Scheinwerfer mehr und besser in die Kurven hineinleuchtet. Zusätzlich kann die Travel-Enduro mit einer Technikneuheit von KTM ausgestattet werden – der elektronischen Anfahrhilfe HHC (Hill Hold Control). Damit wird das Anfahren und Rangieren speziell im Zweipersonenbetrieb und bei vollbeladener Maschine erleichtert, zum Beispiel am Berg oder auf schrägen Ebenen.

Besser geht nicht: Die neue KTM 1290 SUPER ADVENTURE ist die ultimative Reise-Enduro und der neue Stern am Firmament der abenteuertauglichen Traumtourer.


Zu sehen auf der INTERMOT 2014 vom 1. bis 5. Oktober auf der  Messe Köln.

Fotos: www.ktmimages.com (R. Schedl, H. Mitterbauer)

0 views0 comments

Commentaires

Noté 0 étoile sur 5.
Pas encore de note

Ajouter une note
bottom of page