top of page

RC8-Forums-Treffen: Nie war Hinterherfahren schöner

Jeder Motorradfahrer, der bereits einmal an einem Treffen Gleichgesinnter teilgenommen hat, weiß das angenehme Ambiente und Feeling zu schätzen. Noch spezieller wird es, wenn sich statt einer Marke oder eines Anlasses, die Fahrer bestimmter Modelle zu einem Event zusammenfinden. In Deutschland fand Anfang August 2014 eben genau das statt, nämlich ein Treffen des deutschen KTM RC8-Forums.


Norbert Thiede, der RC8-Forums-Admin, den man durchaus orange verseucht nennen darf, hatte zum Treffen der RC8-Fahrer in die kleine Gemeinde Motten in der Rhön gerufen, einem Mittelgebirge im Grenzgebiet zwischen den Bundesländern Hessen, Thüringen und Bayern. So traf sich in der Wirtschaft „Zur grünen Au“ eine kleine, aber feine Gruppe – insgesamt zwölf KTM Enthusiasten mit neun RC8 R, einer SUPER DUKE R, einer ADVENTURE und einer 690 DUKE. Ein weiteres RC8-Exemplar war verhindert, da es offenbar vorzog, beim Händler in der Werkstatt zu stehen, anstatt zum Treffen zu rollen. Der Eigner ließ sich trotzdem nicht beirren. Er schnappte sich kurzerhand seine Zweitmaschine, eine 690 DUKE, und war so eben einzylindrig mit von der Partie.

Die RC8 R ist das sportliche Superbike von KTM und am zeitlos hinreißenden Design leicht zu erkennen. Der 1190er Zweizylinder begeistert mit punchiger Power und Drehmoment ohne Ende, was sportliches Fahren entspannt und einfach von der Hand gehen lässt. Schlanke Twin-Silhouette und tolles Handling werden dazu mit glasklarem Vorderrad-Feeling versüsst. Kurzum: Wer auf der Superbike-Schiene segelt, und den ultimativen Kick mit Individualität und sattem Fahrspaß kombinieren möchte, sollte eine RC8 ruhig einmal auf einer Testfahrt ausprobieren.

<

>

Da das noch immer zu selten passiert, zählen RC8-Superbikes eher zu den Exoten im Straßenverkehr. Umso schöner war es anzuschauen, wie die RC8-Liebhaber beim Treffen nach und nach eintrudelten, um gemeinsam auszufahren und sich über die RC8 und viele andere orange Dinge auszutauschen. Das erste Kennenlernen und Beisammensein am Abend klang sehr gemütlich aus; die Bedienung wollte zwar schon lange Feierabend machen, doch so mancher RC8-Fahrer bewies dann doch erstaunliches Durchhaltevermögen.

Am Samstag wurde die motorradfreundlich kurvenreiche Region des Vogelsberg und der Rhön unter die Räder genommen. Natürlich wurde bei der Ausfahrt im Pulk wiederholt die Position durchgewechselt. Immer wieder begeisternd dabei: Der überwältigende Anblick, wenn bis zu sechs, sieben oder acht RC8-Bikes zusammen fahren. Diese fantastische Heck-Aussicht und diese superbe Twinsound-Kulisse – nie war Hinterherfahren schöner.

<

>

Von Motten aus ging es in die Region Vogelsberg und zu kurvigen Strecken. Über Bad Brückenau, wo sich eine passende Kulisse für ein Gruppenbild fand, führte die Fahrt weiter zum Kreuzberg. An diesem eher touristischen Treffpunkt verdrehten sich die  Besucher den Hals, als der Zweizylinder-Pulk aufkreuzte. Nach dem Mittagessen ging es weiter zur „Wasserkuppe“, einem Aussichtspunkt mit Drachen- und Flugschulen auf dem höchsten Berg der Rhön; auch dort wurden die KTM Bikes von allen Besuchern und Touristen gebührend bestaunt.

Nach kurzer Pause bollerte die Gruppe weiter zur Bergrennstrecke Hausen und zur Rhön-Hochstraße, auf der den RC8-Maschinen im kurvigen Geläuf die Sporen gegeben werden konnten, bevor es schließlich zurück nach Motten ging. Am Abend wurde nicht nur geschlemmt und gebechert. Dazu ließ man die gemeinsame Tagesausfahrt nochmal Revue passieren und freute sich vor allem auch darüber, wie gut das Fahrkönnen der ganzen Gruppe zusammengepasst hatte – sicher keine Selbstverständlichkeit.

<

>

Am Sonntagmorgen sah man dem einen oder anderen doch an, dass die Nacht am Ende etwas kürzer geworden war. Aber beim gemeinsamen Frühstück wurden schon wieder eifrig Pläne für das kommende Jahr geschmiedet. Dass das RC8-Forumstreffen 2015 erneut stattfindet, davon lässt sich jetzt schon ausgehen.

Fotos: Norbert Thiede

1 view0 comments

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page