top of page

Interview des Monats: Pols und Bradleys Favoriten

Die meisten Interviews mit MotoGPTM-Helden sind bierernste Angelegenheiten, deshalb haben wir gedacht, wir gehen die Sache einmal ganz locker an. Wir trafen Pol Espargaró und Bradley Smith in der Red Bull Hospitality zu einem kleinen Quiz. Das KTM-Duo musste dabei den Favoriten des jeweils anderen erraten. Für jede richtige Antwort gab‘s einen Punkt. Wer lag am Ende vorne? Lies weiter und finde es heraus!

Pol: „Ach Mann, Bradley ist bei so etwas sicher viel besser als ich.“ Bradley: „Er weiß ja nicht einmal, wer seine eigenen Favoriten sind. Das ist Pols Problem. Also gut, lasst uns beginnen. Ich bin bereit!“ Pol: „Ich auch!“

Pol Espargaró (ESP) & Bradley Smith (GBR) 2018 © Jarno van Osch/Shot Up Productions | Guus van Goethem


Wer ist sein Favorit unter den MotoGPTM-Legenden? Pol: „Das weiß ich! Das ist ganz sicher Randy Mamola. Er hat Bradley in seiner Karriere geholfen und wurde beim Grand Prix in Austin dieses Jahr in den Legends Club aufgenommen. Ein Punkt für mich; ganz sicher!“ Bradley: „Da hat er recht. Ich habe keine Ahnung, wer Pols liebster Fahrer unter den MotoGPTM-Legenden ist, ich erinnere mich aber an einen Namen, der ihm viel bedeutet. Alex Barros.“ Pol: „Ein Punkt für Brad.“ Bradley: „Obwohl Alex offiziell keine Legende ist, stimmt‘s?“ Pol: „Ist er nicht? Das sollte er aber sein.“ Bradley: „Weißt du was? Wir machen ihn hier und jetzt zur Legende.“ Pol: „Einverstanden. Alex hat mir so viel geholfen, als ich noch am Beginn meiner Karriere stand und in der katalanischen Meisterschaft fuhr. Mein Manager kannte Alex und vereinbarte ein Treffen mit ihm. Er war so nett und lud mich zu sich in sein Wohnmobil ein. Als kleiner Junge bedeutete mir das enorm viel. Und ich genoss es damals, dass er mir so tatkräftig half.“ Bradley: „Das war zu jener Zeit, als es noch Schwarz-Weiß-Fernseher gab, stimmt‘s?“

Pol vs. Bradley: 1:1

Was ist sein liebstes Urlaubsreiseziel? Bradley: „Das ist leicht. Im Fall von Pol ist das Australien. Nur für den Strand und das Surfen bekommt man Pol früh aus dem Bett. Und, um ein MotoGPTM-Bike zu fahren natürlich. Auch dafür wacht er früh auf.“ Pol: „Das war etwas zu einfach. Ich habe keine Ahnung, wohin Bradley am Liebsten in den Urlaub fährt. Malaysia vielleicht, mit seinen extremen Temperaturen und der brutalen Luftfeuchtigkeit. Das würde ihm sicher gefallen.“ Bradley: „Hahahaha … fast richtig! Nein, ich liebe die Vereinigten Staaten, besonders Kalifornien. San Diego mag ich sehr gerne. Ein bisschen Motocross- und Pushbike-Fahren und am Strand liegen. So kann man sich es gutgehen lassen.“

Pol vs. Bradley: 1:2

Was ist seine Lieblings-Rennstrecke? Bradley: „Wieder eine leichte Frage. Das wäre Phillip Island. Australien und diese Strecke sind bei ihm ganz oben auf der Liste, da bin ich mir ganz sicher.“ Pol: „Jetzt reicht‘s aber! Das ist unfair. Aber was soll‘s. Ich glaube, Bradleys Lieblingsstrecke ist Silverstone. Ich tippe mal darauf, weil es seine Heimstrecke ist und mir wirklich nichts anderes einfällt …“ Bradley: „Die richtige Antwort wäre aber Mugello gewesen.“ Pol: „Stimmt. Das hätte ich wissen müssen. Ein weiterer Punkt für Brad.“

Pol vs. Bradley: 1:3

Pol Espargaró (ESP) 2018 © Jarno van Osch/Shot Up Productions | Guus van Goethem


Was ist sein Lieblingsfilm? Pol: „Bradleys Lieblingsfilm? Das ist sonnenklar! Dirty Dancing, Teil 1 und 2.“ Bradley: „Pol ist ein Pfundskerl, oder nicht? Mein Tipp für Pols Lieblingsfilm wäre dann Mein kleines Pony. Das muss es einfach sein.“ Pol: „Wer hat dir das verraten?“

In dieser Runde bekommen natürlich weder Pol noch Bradley einen Punkt. Der Stand bleibt bei 1:3.

Was ist sein Lieblingsgetränk? Bradley: Red Bull.“ Pol: „Unfassbar. Woher weißt du das alles? Dann muss Red Bull aber auch dein Favorit sein, stimmt‘s? Gib mir fünf, Junge! Wir machen uns richtig gut. Kennst du aber auch meinen Lieblingsgeschmack?“ Bradley: „Hm, weiß nicht. Zuckerfrei vielleicht?“ Pol: „Nein, auf keinen Fall. Das ist vielleicht dein Lieblingsgeschmack, du achtest ja ständig auf deine Ernährung. Es ist Silver; der mit dem Limetten-Geschmack.“

Pol vs. Bradley: 2:4

Pol Espargaró (ESP) & Bradley Smith (GBR) 2018 © Jarno van Osch/Shot Up Productions | Guus van Goethem


Wer ist sein Favorit unter den aktuellen MotoGPTM-Fahrern? Bradley: „Ich tippe auf seinen Bruder Aleix. Er ist vielleicht nicht wirklich sein Favorit, aber er muss das einfach sagen. Er ist schließlich Familie, stimmt‘s?“ Pol: „Ja, Bradley hat den Nagel wieder auf den Kopf getroffen. Statt Aleix hätte ich vielleicht noch Dovizioso gesagt. Ein rundherum guter und schneller Fahrer. Ein wirklich netter Kerl, aber meine erste Wahl viele natürlich auf meinen Bruder.“ Bradley: „Es steht jetzt 5:2 für mich, Pol. Du musst dich anstrengen. Ich glaube, du brauchst noch etwas mehr Druck.“ Pol: „Wieder eine harte Nuss! Cal Crutchlow vielleicht?“ Bradley: „Falsch.“ Pol: „Nicht Cal Crutchlow? Scheiße!“ Bradley: „Ich gebe dir noch eine Chance. Du wirst es sowieso nicht erraten.“ Pol: „Aha! Dann muss es jemand sein, auf den ich nicht getippt hätte … also Karel Abraham!“ Bradley: „Wieder falsch! Es ist Danilo Petrucci. Der Grund ist die Art, wie er es in die MotoGPTM geschafft hat. Als er noch auf der CRT fuhr, musste er so viel Kritik einstecken. Er hat aber jede Chance, die er bekam, genützt. Er macht große Fortschritte und jetzt hat er es geschafft, einen Werksvertrag zu ergattern. An dieser Stelle in seiner Karriere gebührt ihm dafür Respekt.“

Pol vs. Bradley: 2:5

Was ist sein Lieblingsauto? Bradley: „Pol kam in seinem Traumauto an, einem Lamborghini. Ich weiß nur nicht, welcher Typ. Wie heißt der nochmal?“ Pol: „Er hat recht. Es ist ein Huracán. Ich weiß, dass Bradley kein Faible für Supersportwagen hat, es hat also keinen Sinn, sein Lieblingsauto in dieser Kategorie zu suchen. Ich glaube, er hätte gerne einen netten Van; einen, in den sein Geländemotorrad passen würde. Darin könnte er auch schlafen und leben, das würde zu ihm passen.“ Bradley: „Keine schlechte Idee, aber tatsächlich ist mein Lieblingsauto ein Rolls-Royce.“ Pol: „Natürlich, die mag ich auch.“ Bradley: „Einfach gesagt habe ich zwei Seiten. Ich bin aus Oxford, also erwartet man von mir, dass ich mich wie ein Gentleman benehme. So ein bisschen vornehm. Deshalb mag ich Rolls-Royces. Mein Großvater hat einen; einen von 1996 oder 1997. Der sieht immer noch umwerfend aus. Es stimmt aber, ich bin auch ein Zigeuner und in einem Van zu leben spricht mich auch an. Pols Antwort war also zur Hälfte korrekt. Können wir auch halbe Punkte verleihen?“

Pol vs. Bradley: 2,5:6

Bradley Smith (GBR) 2018 © Jarno van Osch/Shot Up Productions | Guus van Goethem


Was ist sein Lieblingstier? Bradley: „Auch das weiß ich! Das Känguru!“ Pol: „Schon wieder! Am Ende hängt alles an meiner Liebe zu Australien.“ Bradley: „Verstehe mich nicht falsch, aber wir sind jetzt schon eine Weile Teamkollegen. Seit 2014, wenn ich nicht irre? Da lernst du eine Person schon gut kennen.“ Pol: „Dann beantworte mir doch mal Folgendes: Warum scheinst du mich besser zu kennen als ich dich? Du hast mir nie etwas von einem Lieblingstier erzählt.“ Bradley: Tatsächlich spreche ich nicht so gerne über mein Privatleben.“ Pol: „Magst du Tiere überhaupt? Nicht einmal das weiß ich. Ich rate einfach mal: dein Lieblingstier ist der Hase.“ Bradley: „Falsch. Es ist das Krokodil.“ Pol: „Wie sollte ich das jetzt wissen? Du magst Krokodile? Das ist doch verrückt!“

Pol vs. Bradley: 2,5:7

Pol Espargaró (ESP) & Bradley Smith (GBR) 2018 © Jarno van Osch/Shot Up Productions | Guus van Goethem


Was ist sein Lieblingssport? Zusatz: Es sind keine anderen Motorsport-Kategorien erlaubt. Pol: „Wenn das so ist, lautet die Antwort Radfahren.“ Bradley: „Das ist richtig. Bei Pol würde ich auf Skitourengehen tippen, das ist wie Wandern in den Bergen, aber auf Skiern. Er lebt ja in Andorra und ich weiß, dass er im Winter viel Zeit in den Bergen verbringt.“ Pol:Dafür gebe ich ihm einen halben Punkt, da ich auch für mein Leben gerne surfe. Der andere Sport heißt offiziell Skibergsteigen, so viel ich weiß.“

Pol vs. Bradley: 3,5:7,5

Was ist sein Lieblingsessen? Bradley: „Ich tippe auf pan con tomate, ein typisch katalanisches Gericht.“ Pol: „Gut geraten. Das mag ich wirklich gerne. Es ist praktisch ein Toast, in den man eine Tomate reibt. Dazu etwas Öl und geräucherten Schinken. Ich glaube, dass Bradleys Herz für so etwas wie einen großen, saftigen Burger schlägt. Habe ich recht? Das würde ich für ihn bestellen, wenn wir in ein Restaurant gingen.“ Bradley: „Mein Lieblingsessen ist ein typisch britischer Braten. Den essen wir normalerweise am Sonntag und es handelt sich eigentlich um ein sehr einfaches Gericht. Fleisch, Kartoffeln und Gemüse. Kein Punkt für Pol.“ Pol: „Echt jetzt? Ich werde hier ja richtig vorgeführt!“

Pol vs. Bradley: 3,5:8,5

Pol Espargaró (ESP) 2018 © Jarno van Osch/Shot Up Productions | Guus van Goethem


Wer ist sein Favorit unter den Motocross-Fahrern? Bradley: „Ach du meine Güte … da kann ich nur raten. Vico [ehemaliger spanischer MX-Fahrer].” Pol: „Nein, es ist Jorge Prado. Er ist jung, talentiert und hat immer ein Lächeln auf den Lippen. Ein toller Kerl und natürlich ein Spanier. Dass er KTM fährt ist ein zusätzlicher Bonus. Bradleys Favorit ist …“ Bradley: „Wir haben den gleichen Teint.“ Pol: „Ich weiß, ich weiß. Der Amerikaner, stimmt‘s? Ist er nicht für Kawasaki gefahren?“ Bradley: „Und für Suzuki, und auch für Honda. Mit der Startnummer 4.“ Pol: „Mir fällt bloß sein Name nicht ein!“ Bradley: „Er beginnt mit Car …“ Pol: „Carmichael, genau.“ Bradley: „Stimmt. Geben wir Pol einen halben Punkt.“

Pol vs. Bradley: 4:8,5

Bradley Smith (GBR) 2018 © Jarno van Osch/Shot Up Productions | Guus van Goethem


Was ist seine Lieblingsmusik? Bradley: „Bei Pol wäre das Reggaeton, glaube ich.“ Pol: „Hey, so ein Blödsinn. Dann gefällt dir sicher Ed Sheeran. Ist der nicht auch Engländer?“ Bradley: „Jeder mag Ed Sheeran.“ Pol: „Außerdem ist er auch orange, so wie du. Ihr beiden seid nicht zufällig verwandt?“ Bradley: „Ein bisschen, aber ich bin ein lausiger Sänger. Nicht viele rothaarige Typen schaffen es nach oben, da müssen wir schon zusammenhalten. Blutsbrüder für immer.“ Pol: „In dieser Kategorie bekommt keiner von uns einen Punkt, ok?“

Pol vs. Bradley: 4:8,5

Was ist seine Lieblingskurve? Pol: „Bradleys Lieblingskurve ist sicher eng, technisch schwierig und hat ganz wenig Grip. Dort ist er richtig gut; solche Kurven mag er besonders gerne.“ Bradley: „Ich liebe jene Kurven, die alle anderen hassen. Völlig unlogisch. Kurve 1 in Misano an einem verregneten Tag zum Beispiel. Das wäre ein guter Kandidat.“ Pol: „Er hat keine Chance, meine Lieblingskurve zu erraten, da ich die nicht einmal selbst kenne!“ Bradley: „Ich liebe überhöhte Kurven, aber die sieht man heute nicht mehr oft. Stekkenwal in Assen zum Beispiel.“ Pol: „Die hat auch viel Grip. Das ist wirklich eine großartige Kurve.“ Bradley: „Und die letzte Kehre auf Phillip Island. Du lenkst ein, das Bike schwimmt etwas und legt dann schnell wieder an Grip zu. Dieses Gefühl ist einfach super.“ Pol: „Bei dieser Frage bekommen wir beide keine Punkte, oder? Wir haben aber beide gute Antworten gegeben. Warum geben wir uns nicht jeweils einen Punkt, für den Versuch.“

Die Richter sind heute nicht besonders streng. Ein Punkt für beide.

Pol vs. Bradley: 5:9,5

Pol Espargaró (ESP) KTM RC16 Assen (NED) 2018 © Jarno van Osch/Shot Up Productions | Guus van Goethem


Was ist seine Lieblingsfrucht? Pol: „Ich tippe auf Weintrauben, davon isst er eine Menge.“ Bradley: „Das tue ich tatsächlich. Und Pols Lieblingsfrucht? Lasst mich nachdenken.“ Pol: „Sag ja nicht Bananen! Da wäre ein Witz ja praktisch aufgelegt.“ Bradley: „Nein, ich glaube, er mag Durian richtig gerne.“ Pol: „Oh Gott, das ist doch diese komische malaysische Frucht, oder? Die, die so stinkt.“ Bradley: „Der Geruch ist wirklich schrecklich. Aber der Geschmack ganz ok.“ Pol: „Stimmt, die riecht wirklich furchtbar. So schlimm, dass es nicht erlaubt ist, eine Durian mit ins Hotel zu bringen.“ Bradley: „Ja, und Pol liebt diese Frucht.“ Pol: „Schwachsinn! Ich weiß nicht, wie meine Lieblingsfrucht auf Deutsch heißt. [Pol steht auf und holt ein Stück Obst aus der Schüssel der Red Bull-Hospitality]. Das, wie sagt man dazu? Eine Pflaume? Die mag ich gerne.“

Pol vs. Bradley: 6:9,5

Was ist sein Lieblingsmotorrad für die Straße? Bradley: „Das ist die Husqvarna Vitte blitte … Pilen oder so.“ Pol: „Die neue Husky, aber die Svartpilen. Die sieht so cool aus. Ich habe noch keine, aber ich warte schon darauf.“ Bradley: „Hahaha, stimmt. Ich erinnere mich daran, wie Pol sich bei der EICMA letztes Jahr in Italien in dieses Motorrad verliebt hat. Natürlich hofft er immer noch, dass sie ihm eine geben.“ Pol: „In Bradleys Fall ist es sicher irgendeine Enduro. So etwas wie die neuen 300ccm KTM-2-Takter.“ Bradley: „Wenn die Wahl auf KTM-Bikes beschränkt wäre, hätte er recht. Tatsächlich mag ich aber Café Racer. KTM baut einfach keine vergleichbaren Bikes. Vor kurzem sah ich einen Werbespot mit Max Verstappens neuem Motorrad. Das Ding ist einfach umwerfend. Das wäre momentan mein Traumbike. Es ist völlig anders als alles, was ich bisher gesehen habe. Viel mehr wie ein Café Racer. Weißt du was? Ich lasse Max dafür zahlen und borge es mir dann manchmal von ihm.“ Pol: „Genau, zeig ihm, wie man es richtig fährt.“ Bradley: „Das werde ich!“

Pol vs. Bradley: 7:10,5

Bradley Smith (GBR) KTM RC16 Assen (NED) 2018 © Jarno van Osch/Shot Up Productions | Guus van Goethem


Wer ist seine Lieblings-Marvel- bzw. DC-Figur? Bradley: „Was ist Marvel oder DC?“ Pol: „Also bitte, Brad. Das weißt du doch!“ Bradley: „Ist das das mit Spider Man und so?“ Pol: „Genau, diese beliebten Superhelden-Filme.“ Bradley: „Wenn das so ist, weiß ich genau, wer Pols Favorit ist. Wonder Woman, ganz klar.“ Pol: „Bradleys Wahl fiele auf den hässlichen grünen Typ. Der Hulk. Aber Bradley liegt mit Wonder Woman richtig. Die mag ich wirklich.“ Bradley: „Sie ist wunderschön, stimmt‘s? Ist die Schauspielerin nicht Französin? Kann gut sein. Das würde mir gefallen. Sie könnte den lieben langen Tag Französisch mit mir reden und ich würde kein Wort verstehen.“

Pol vs. Bradley: 7:11,5

Was war sein liebster Kampf in der MotoGPTM? Pol: „Habe ich eigentlich noch irgendeine Chance auf den Sieg in diesem Spiel? Egal, ich habe keinen Schimmer. Das kann ich nicht einmal für mich selbst beantworten, mein liebster Kampf in der MotoGPTM …” Bradley: „Wenn ich mich recht erinnere, war das beim GP von Assen 2015. Es war ein Kampf um den 5. Platz, also sah es niemand im Fernsehen, aber der Kampf war sagenhaft. Wir waren beide in der Gruppe.“ Pol: „Daran erinnere ich mich. Das war ein wirklich guter Kampf. Ich erinnere mich auch daran, dass ich mit furchtbarem Arm-Pump zu kämpfen hatte. Ich prügelte das Bike einfach wie ein Verrückter von Kurve zu Kurve und hielt den Rest der Meute auf – ich war praktisch eine fahrende Schikane. Am Ende behielt ich die Oberhand, aber der Arm-Pump machte die Sache nicht einfacher.“

Okay, ein Punkt für beide. Der Zwischenstand lautet 8:12,5 für Bradley. Die letzte Frage ist eine Bonus-Frage. Wer sie richtig beantwortet, bekommt zwei Punkte.

Pol: „Dann habe ich schon verloren, oder? Ich werde aber meine Ehre verteidigen, indem ich diese Frage richtig beantworte. Das sollte die Niederlage weniger schmerzlich machen.“

Pol Espargaró (ESP) & Bradley Smith (GBR) 2018 © Jarno van Osch/Shot Up Productions | Guus van Goethem


Wer ist sein liebstes Fotomodell? Pol: „Fotomodell??? Alex Pons, der ist jetzt ein Fotomodell. Worüber lachst du, Brad? Ich scherze nicht, der ist wirklich ein Fotomodell. Komm schon, ich habe recht, oder? Ich bin mir nicht ganz sicher, aber …“ Bradley: „Das sagst du nur, weil du keine anderen Fotomodelle kennst.“ Pol: „Das ist wohl wahr.“ Bradley: „Seien wir doch ehrlich: Die meisten Bilder von Fotomodellen sind doch bis zur Unkenntlichkeit mit Photoshop bearbeitet. Also tippe ich wieder auf Wonder Woman.“ Pol: „Brad hat recht. Sagen wir doch einfach beide Wonder Woman.“

Diese Runde hat keinen Einfluss auf den Endstand – Pol vs. Bradley: 8:12,5

Bradley: „Klasse! Eine der wenigen Gelegenheiten, bei denen ich in den letzten beiden Jahren vor Pol ins Ziel kam. Meine persönliche Sternstunde!“ Pol: „Wenn wir die Seite umdrehen, habe ich gewonnen. Aber gut, ich finde mich damit ab. Am Ende kam ich als zweiter ins Ziel, und das ist trotz allem ein Platz am Podest. Und darauf kann ich stolz sein.“

Fotos: Jarno van Osch/Shot Up Productions | Guus van Goethem

0 views0 comments

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page