top of page

Das KTM Factory Racing Team ist bereit für die Dakar

Die Rallye Dakar ist kein Rennen für Selbstgefällige. Obwohl das KTM Factory Racing Team bereits 17 Siege in Folge gefeiert hat, bereitet sich jedes einzelne Mitglied des Rally-Teams akribisch auf dieses berühmt-berüchtigte Rennen vor.

Toby Price (AUS, #3), Luciano Benavides (ARG, #77), Matthias Walkner (AUT, #1), Sam Sunderland (GBR, #14) & KTM 450 RALLY © Sebas Romero


Der Countdown für die 2019er- Ausgabe der Rallye Dakar hat bereits begonnen. Ausschließlich in Peru ausgetragen, wird der Großteil der 10 herausfordernden Etappen auf sandigem Untergrund gefahren. Definitiv kein Zuckerschlecken.

Im Red Bull KTM Factory Racing Team starten gleich drei Dakar-Champions; Toby Price (2016), der sich erst kürzlich zum Cross-Country-Rallies-Weltmeister krönte, Sam Sunderland (2017) und Matthias Walkner (2018). Verstärkt wird das Team durch das Nachwuchstalent Luciano Benavides, die weltweit schnellste Rally-Pilotin Laia Sanz sowie Neuling Mario Patrao. Ein starkes Lineup, mit dem Anfang Januar zu rechnen sein wird. Dann starten die KTM-Fahrer mit ihren KTM 450 RALLY-Werksbikes in eines der schwierigsten und härtesten Rennen der Welt. Mit 5000 brutalen Kilometern, schlaflosen Nächten, herausfordernder Navigation und Marathonetappen ist die Rallye Dakar ein Ausdauertest für Mensch und Maschine – bei dem alles passieren kann.

Nach Beendigung des finalen Tests des Teams und dem Verladen der Werksmaschinen letzte Woche am Hafen von Le Havre, zeigen wir euch ein cooles Video unserer Werksfahrer in Action. Mit dem Transport der Bikes und Support-Fahrzeuge nach Übersee, beginnen die finalen Vorbereitungen und in einem Monat startet die Dakar 2019.


Foto: Sebas Romero Video: Luca Piffaretti

0 views0 comments

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page